Fleisch …

Krautreportert Am Ende ist es schon egal, wie Biotiere unters Messer kommen

Danke für die gute Recherche.
Ich frage mich schon eine Weile, wann ich mir die Kugel gebe, sprich, wann ich das Hähnchen, das ich essen werde, selbst töte und entsprechend zerlege.
Es ist ganz einfach, es nicht zu tun und trotzdem Hähnchenflügel zu essen. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer.
In unserer arbeitsteiligen, kapitalisierten Welt kann ich jederzeit jemanden dafür bezahlen, das zu tun, wozu ich mich nicht in der Lage fühle und kann auch noch versuchen, durch kritischen Einkauf mein Gewissen zu beruhigen.
Doch ist es nicht genauso einfach, diesen Weg nicht zu gehen?
Wir werden uns generell mit unseren Lebensmitteln intensiver beschäftigen müssen, denn die kapitalisierte Welt wird dafür sorgen, dass alles bezahlbar bleibt und das bedeutet:
weiter Arbeit zerteilen, die Verbraucher von den Erzeugern weiter entfernen, mit Werbekampagnen wie Lidl ein Gefühl von Sicherheit zu liefern, damit wir irgendwann keine Tiere mehr schlachten müssen, weil wir uns mit dem gentechnischen Baukasten die Schnitzel selbst industriell zusammengebastelt haben.
Und die Menschen werden es essen. Sie werden sich daran gewöhnt haben, weil das Schlachten unmenschlich ist.
Der einzige Weg, das zu verhindern, ist das Bewusstsein, dass wir genau das nicht haben wollen, sondern damit leben, dass Tiere, wenn wir sie essen wollen, früher sterben müssen, als die Natur das vorgesehen hat.
Und dann ist es eben nötig, wenig Fleisch zu essen und den Bauern zu kennen, der mir die Arbeit des Schlachtens und Zerteilens abnimmt. Und dann muss ich ihn entsprechend bezahlen, doch das dürfte doch nicht so schwer fallen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Fleisch …

  1. … ich esse gar kein Tierfleisch mehr …
    es geht in dieser Kultur- und Wirtschaftsform einfach nicht!

    liebe Grüsse
    Karen

    (und Eier hole ich nur vom Nachbarn dessen Hühner länger als 4 Jahre schon leben )

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s